zur Startseite

Portrait



Der Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V. ist ein, als gemeinnützig annerkannter Sportverein für Turniertanz. Hervorgegangen 1988 aus dem TTK Weißensee, ist der Verein nunmehr 20 Jahre alt. Der Verein ist Mitglied im Deutschen Tanzsportverband (DTV) und im Landestanzsportverband (LTV) Berlin.

Trainiert werden alle Altersgruppen von Kindern bis zu Senioren, von Anfängern bis zur S‑Klasse. Probetraining ist jederzeit zu den Trainingszeiten möglich. Der Verein wurde mehrfach für seine hervorragende Jugend- und Nachwuchsförderung ausgezeichnet und blickt auf eine äußerst erfolgreiche Geschichte mit zahlreichen Meistertiteln zurück.

Neben dem Training in den Sälen der Tanzschule Am Bürgerpark findet regelmäßiges Training auch in den Räumen des Landesleistungszentrums in der Max-Schmeling-Halle statt.

Das Training wird von den ständigen DTV-Vereinstrainern Helga Thierse, Nora Badura und Ina Donle durchgeführt. Für spezielle Trainingseinheiten werden auch vereinsfremde Trainer verpflichtet.

Neben dem regelmäßigen Trainings- und Turnierbetrieb gibt es im Verein eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten, zu denen ein Sommer- und ein Wintertrainingslager und gemeinsame Veranstaltungen, wie Mondscheinfahrten zum Saisonabschluß, Grillparties und Volleyballturniere zählen.

Die Paare des Vereins werden immer wieder für Film- und Fernsehaufnahmen, Shows und Veranstaltungen verpflichtet. Sie haben unter anderem an dem ARD-Film "Die Bubi-Scholz-Story", am Theaterstück "Emilia Galotti" am Deutschen Theater und weiteren Produktionen mitgewirkt.